Neue Wege - Neue Perspektiven

Fotopädagogische Projekte

Adressaten

Das Projekt kann in allen Schulformen, bei außerschulischen Ausbildungsträgern oder Jugendwerkstätten durchgeführt werden.


Ziele

Fotopädagogik bedeutet, andere Menschen dazu zu befähigen, sich mit dem Medium „Fotografie“ über bestimmte Themen bewusst und kreativ auseinanderzusetzen.

Darüber werden folgende Grobziele verfolgt:

  • Kennenlernen des Mediums „Fotografie“
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Aktivierung positiver Potentiale und Ressourcen
  • Schulung der Wahrnehmung, Förderung der Ausdrucksfähigkeit
  • Förderung von Kreativität und Ideenreichtum
  • Förderung von kooperativem Handeln
  • Förderung von Kritik- und Reflexionsfähigkeit
  • Sensibilisierung für bestimmte soziale Themen aus dem Lebensumfeld der Jugendlichen
  • Förderung der Flexibilität

    Die pädagogische Fotoarbeit ermöglicht es den Kindern /Jugendlichen, fernab von Bewertungen in andere Rollen zu schlüpfen und sich selbst für ein Foto in Szene zu setzen. Der Blick durch die Linse schafft Distanz zum eigenen Ich, zu Situationen, Menschen oder Gefühlen und begünstigt damit die konstruktive Auseinandersetzung mit ihnen.
    Diese findet ihren Ausdruck in unterschiedlichsten Fotoaufnahmen.
    Mit der Würdigung der entstandenen Fotos durch eine Abschlusspräsentation wird nicht nur das Ergebnis wertgeschätzt, sondern auch der Prozess des Erarbeitens. Daneben kann eine solche Veranstaltung auch ein wertvoller Beitrag im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit sein oder auch für bestimmte Themen sensibilisieren.



    Inhalte / Methoden

    Die Fotografie stellt sich immer wieder als ausgesprochen beliebte Ausdrucksform von Jugendlichen dar. Es gibt schnell greifbare Ergebnisse, die eine unmittelbare Resonanz beim Betrachter hervor rufen. Nach einer Einführung in die Grundtechniken und die Aufnahmepraxis der Fotografie, erhalten die Jugendlichen Einwegkameras und damit die Möglichkeit, selbst zu einer vorgegebenen Thematik zu fotografieren. Anschließend werden die verschiedenen Ergebnisse erörtert und in Form von Collagen künstlerisch bearbeitet. Den Abschluss des Projektes bildet eine Vernissage mit Pressetermin, wo die Jugendlichen ihre Ergebnisse adäquat präsentieren können.

    Die Themen für das jeweilige Fotoprojekt können individuell auf die Zielgruppe„zugeschnitten“ werden.

    Unter folgenden Titeln haben bereits Projekte stattgefunden:
  • Mädchen – frech, frei und fordernd
  • Lebenswelten von Jugendlichen
  • Mein Wohnort
  • Berufliche Integration
  • Mädchen aus verschiedenen Kulturen
  • Gothics – unsere Lebenswelt
  • Multinationaler Kochkalender


    Voraussetzungen

    Das Projekt findet mit maximal 15 Kindern/Jugendlichen statt, deren Teilnahme auf Freiwilligkeit basiert.
    Die Dauer des Projektes beträgt in der Regel mindestens drei bis vier Tage.
    Es wird ein Kostenbeitrag für Materialien und Fotoabzüge nach Vereinbarung erhoben.


    Durchführung / Leitung

    Heike Küsel
    Telefon: 0 53 31.99 63 12
    Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freie Gruppenplätze

 Betreutes Wohnen
1

 Soziale Gruppe plus
0

Sozialpädagogische Tagesgruppe

0

Termine

24.08.2018
35-Jahr-Feier Jugendhilfe Wolfenbüttel e.V.

Impressum

Copyright © 1983 - 2017. All Rights Reserved.