Neue Wege - Neue Perspektiven

Betreuungsweisungen

Nach entsprechender richterlicher Verurteilung führen wir im Auftrag des Jugendamtes Betreuungsweisungen mit straffälligen Jugendlichen und Heranwachsenden  durch.
Das von uns vorgehaltene Betreuungssetting beinhaltet neben einer regelmäßigen Einzelbetreuung durch eine/n Bezugsbetreuer/in i.d.R. auch die Teilnahme an einem unserer Gruppenangebote (STK, KKT, STK Sucht).

Unsere Zielgruppe der mehrfach straffälligen und mehrfach benachteiligten jungen Menschen ist multiplen sozialen Belastungen ausgesetzt, die einen entsprechend intensiven pädagogischen Betreuungsaufwand erfordern.

Zu den Belastungsfaktoren gehören in der Regel:

  • fehlende schulische / berufliche Orientierung
  • familiäre Konflikte und Schwierigkeiten
  • existenzielle Notlagen / Schulden
  • psychische Störungen / emotionale Belastungen

In den wöchentlichen Einzelkontakten erhalten die Teilnehmer/innen bei ihren individuellen Problemen und Schwierigkeiten Beratung und Unterstützung.
Neben straftatbezogenen Themen werden mit den Teilnehmern/innen schulische / berufliche Perspektiven erarbeitet und Unterstützung bei finanziellen Problemen oder familiären Konflikten angeboten. Bei Bedarf findet eine Einbeziehung der Eltern in die Betreuung statt.

Die sozialen Gruppenangebote finden ebenfalls im wöchentlichen Rhythmus statt und werden von jeweils zwei pädagogischen Fachkräften mit bis zu 10 Teilnehmern/innen durchgeführt.
Die Auseinandersetzung und Interaktion in einer Gruppe von Gleichaltrigen ist eine jugendspezifische Lern- und Lebensform, die besonders geeignet ist, nachhaltige Verhaltensänderungen zu initiieren.

Inhaltlich und methodisch sind die Gruppenthemen und Aktionen an den Bedürfnissen und Wünschen der Jugendlichen ausgerichtet bzw. werden von diesen mitbestimmt. Methodisch variieren gesprächsorientierte und themenzentrierte sowie handlungs- und erlebnisorientierte Angebote.

Für Teilnehmende, bei denen eine Suchtmittelabhängigkeit oder -gefährdung besteht oder Gewaltstraftaten auf mangelnde Affektkontrolle hinweisen, werden spezialisierte Gruppenangebote und Betreuungssettings durchgeführt.

Ansprechpartner Ambulante Sozialpädagogische Angebote für junge Straffällige

Roman Sendrowski

Sendrowski

Tel. 05331.996313
  FAX 05331.9963-19
E-Mail Roman Sendrowski

Freie Gruppenplätze

 Betreutes Wohnen
1

 Soziale Gruppe plus
0

Sozialpädagogische Tagesgruppe

0

Termine

24.08.2018
35-Jahr-Feier Jugendhilfe Wolfenbüttel e.V.

Impressum

Copyright © 1983 - 2017. All Rights Reserved.